Viper Grubenotter in den Cameron Highlands | Backpacker79.com
17271
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-17271,et_monarch,qode-quick-links-1.0,et_bloom,ajax_fade,page_not_loaded,, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,vss_responsive_adv,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

FOKUS

Grubenotter mit Fokus auf ihren Beobachter

Infos zum Motiv

Der Blick dieser in den Cameron Highlands fotografierten Schlange fesselt mich immer wieder. Die deutsche Bezeichnung „Grubenotter“ bezieht sich auf die Grubenorgane am Oberkiefer, die sich zwischen Augen und Nasenlöcher befinden. Diese Vertiefungen dienen der Erkennung von Wärmeunterschieden von nur 0,003 Grad. Somit sind Grubenottern in der Lage, sich bei Tag und Nacht ein dreidimensionales Wärmebild ihrer Umgebung zu verschaffen.

Neben dieser außergewöhnlichen Fähigkeit verfügen die im Durchschnitt 2 Meter langen Grubenottern über aufstellbare Fangzähne. Über Muskelkontraktion versprühen sie damit das mit Abstand komplexeste Gift, das in der Natur vorkommt.

Das Photo steht in hoher Auflösung zum sofortigen Download bei Shutterstock.

Bewerte das Bild

[yasr_visitor_votes size=“medium“]

Land

Malaysia

Kamera

Fujifilm X-A2

Objektiv

XC 50-230mm F4.5-6.7 OIS II

Datum
Kategorie
Malaysia, Single, Tiere
0 Kommentare

Dein Kommentar?

Pin It on Pinterest

Teilen